Dienstag, 20 of August of 2019

Zweite gewinnt Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Kreisliga C3 konnte unser Team heute den Gegner mit einem 6:1 nach Hause schicken. Da unser Team sehr ruhig und sicher agierte geht der Sieg auch in der Höhe absolut in Ordnung.

Bereits nach wenigen Sekunden hatte der FCDDII in Person von Andreas Fibich die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am Torwart der SG. In der 20. sorgte Frederik Heske dann mit einem Flugkopfball nach einer Ecke von Andre Menke für die 1:0 Führung. Trotz spielerischer Dominanz lies der FCDDII leider in der 27. min das 1:1 zu, lies sich davon aber keineswegs aus der Ruhe bringen und stelle bereits 5 Min später den Abstand wieder her (Steffen Koch), um kurz danach noch auf 3:1 zu erhöhen (Nils Jaksties).

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit schraubte Marius Ruberg den Spielstand nach einem Fehler der SG auf 4:1 (46. Min). Damit waren die Spieler der SG quasi bedient und sollten noch zwei weitere Treffer hinnehmen müssen (Steffen Koch 54. und Andreas Fibich 75.). Nach einem Foul als letzter Mann musste ein Spieler der SG auch noch vorzeitig mit Rot unter die Dusche.

Danke an die zahlreichen Fans und Freunde, die unser Team heute unterstützt haben. Nach einem ansehnlichen Spiel und den gewonnenen drei Punkten, konnten die Zuschauer sicherlich zufrieden nach Hause gehen und den daheim-gebliebenen Freunden und Verwandten von den Erlebnissen am Sportplatz berichten.

FC Dahl/Dörenhagen II: Markus Amedick, Bastian Jurkovic, Matthias Linnemann, Frederik Heske, Steffen Koch, André Menke, James Nops, Jan Bontrup, Marius Ruberg, Nils Jaksties, Andreas Fibich – Trainer: Markus Oetterer
SG GW Henglarn / SC RW Husen II: Koray Can Arcan, Egzon Zogaj (76. Felix Kouao), Yossuf Abedy, Waldemar Ritter, Mohammed Kazim Taheri, Komla Guillaume Agbovi, Sebastian Hötger, Sevket Gültekin (46. Ali Yaser Afshar), Ürhan Kurt (46. Bülent Karamustafa), Rahmat Rahmeh – Trainer: Guido Vogel
Schiedsrichter: Tim Feldmann (Buke)
Tore: 1:0 Frederik Heske (20.), 1:1 Sebastian Hötger (27.), 2:1 Steffen Koch (32.), 3:1 Nils Jaksties (34.), 4:1 Marius Ruberg (46.), 5:1 Steffen Koch (54.), 6:1 Andreas Fibich (75.)