Sonntag, 22 of Juli of 2018

Zwei souveräne Meister verzichten auf die Aufstiegsrunde

U17 der JSG Schwaney und die U15 des FC Dahl/Dörenhagen holen jeweils mit einem großen Vorsprung auf den Delbrücker SC II die Titel in ihren Altersklassen. Der Sprung in die Bezirksliga wird den beiden Teams dennoch nicht gelingen, denn sie haben nicht für die Relegation gemeldet. Die Entscheidung bei der U17 fiel knapp aus.

Die B-Junioren der JSG Schwaney und die C-Junioren des FC Dahl/Dörenhagen sind in ihren Altersklassen in souveräner Manier Fußball-Kreismeister geworden, verzichten jedoch auf einen möglichen Aufstieg in die Bezirksliga. Deshalb treten nun die Tabellenzweiten – zufällig jeweils die zweiten Mannschaften des Delbrücker SC – in der Aufstiegsrunde an. „Wir haben damit sogar zwei Teams, die Meister geworden sind und nicht in der Aufstiegsrunde spielen werden“, erklärt Hubertus Amedick, Jugendvorstand des FC Dahl/Dörenhagen, stellvertretend für beide Kreismeister.
Denn in der B-Jugend tritt der FCDD zusammen in einer Spielgemeinschaft mit dem TuS Egge Schwaney und dem FC Neuenheerse/Herbram an. „Unsere Jungs haben gute Mannschaften hinter sich gelassen. Deshalb haben wir zwei Teams, die auch verdient Meister geworden sind“, betont Amedick.
Dennoch wurde die Entscheidung getroffen, nun auf einen möglichen Aufstieg in die Bezirksliga verzichten. „Die C-Jugend ist ein starker Jahrgang. Doch bis auf zwei Spieler rücken alle Akteure in die B-Jugend hoch“, erklärt Amedick und fügt an: „Der Jahrgang danach ist bisher aber einfach nicht stark genug. Wir würden den Jungs keinen Gefallen tun. Deshalb war unsere Entscheidung in der C-Jugend sofort klar.“ Bei den B-Junioren, die am Ende satte neun Punkten Vorsprung auf die Delbrücker U16 hatten, gab es unterdessen schon einige Spieler, die es gerne in der Bezirksliga probiert hätten. „Aber nun mal nicht alle. Es waren ungefähr zehn Spieler euphorisch. Der Rest war skeptisch. Wir müssten mehr trainieren und hätten weitere Fahrten. So fiel dann die Entscheidung, dass wir auch mit der B-Jugend nicht in der Aufstiegsrunde antreten“, berichtet Amedick.


Jugendsportfest


Zweite verliert Spitzenspiel

In der Anfangsviertelstunde der Partie waren die mit Adam Walus, Tobias Lüthje und Steffen Kpch aus der ersten Mannschaft verstärkten Gäste die klar spielbestimmende Mannschaft und ließen zwei Chancen gegen den hervorragend parierenden DJK-Schlussmann Robert Herr liegen. „Da hätten wir uns über einen Rückstand nicht beschweren dürfen“, so DJK-Coach Michael Grziwotz. Wenig später nutzte die Elf von Daniel Kirstein jedoch eine Gelegenheit in Person von Stürmer Nils Jaksties, um mit 1:0 in Führung zu gehen (19.). Die DJK steckte jedoch nicht auf und kämpfte sich zurück in die Partie. Vor der Pause war es A-Junior Robert Schäfer, der Markus Amedick mit einem aufsetzenden Schuss aus zwanzig Metern alt aussehen ließ und zum Ausgleich einnetzte (38.).

Nach der Pause war dann die DJK am Drücker und fightete um jeden Ball. Einen Abpraller an der Sechzehner-Kante nutzte Christian Lauhoff mit einem schönen Schlenzer zur umjubelten Führung der Gastgeber (54.), die heute alles auf Sieg für den möglichen Aufstieg setzen mussten. Wenig später musste Lauhoff allerdings mit einer Muskelverletzung ausgewechselt werden. „Die Mannschaft hat heute alles gegeben und alles richtig gemacht“, freute sich Trainer Grziwotz nach Abpfiff. Torjäger Benedikt Vogt hatte zuvor mit seinem 39. Saisontreffer zum 3:1 getroffen (61.), bevor Andre Macke zum vorentscheidenden 4:1 abstaubte (74.).

Nach einer kurzen Unterbrechung durch einen Wolkenbruch setzte dann FC-Stürmer Andreas Fibich mit einem auf völlig durchnässtem Platz unhaltbaren Schuss aus zwanzig Metern den Schlusspunkt in einer umkämpften, aber stets fairen Partie (87.). Die DJK muss nun noch in drei Partien als Sieger vom Platz gehen. Dann wäre ihr die Rückkehr in die Kreisliga B nach fünfjähriger Abstinenz nicht mehr zu nehmen.


Auch die B-Junioren sind Meister

B1

Zwei Spieltage vor dem Saisonende steht die Mannschaft vom Trainerteam Denter/Lüppa als Meister der Kreisliga A fest. Die JSG Schwaney gewann gestern bereits in Westenholz mit 0:1 (Strafstoßtor von Ilde). Der heutige Sieg von Bad Lippspringe über Delbrück hat schlussendlich dafür gesorgt, dass der Meister nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden kann. Der ganze Verein sagt HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu diesem tollen Erfolg an das ganze Team!!


C I-Junioren sind Meister

Bereits gestern gewann auch die C-Jugend ihr Spiel in Delbrück mit 4:3, die in der Saison 17/18 unter der Flagge des FC Dahl/Dörenhagen spielt. Dadurch war klar, dass die Mannschaft des Trainerteams Schwarze/Böning nicht mehr einzuholen ist und als Meister feststeht. Wir sagen im Namen des Vereins HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH dem gesamten Team für diese überragende Leistung!