Freitag, 23 of Februar of 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung

An alle Mitglieder des FC Dahl/Dörenhagen 08 e.V.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des FC Dahl/Dörenhagen 08 findet am Samstag, 17. Februar 2018, um 20.00 Uhr im Sportheim Dahl statt.

Hierzu laden wir alle Mitglieder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Totengedenken
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
5. Jahresrückblick
6. Kassenbericht
7. Kassenprüfungsbericht
8. Neuwahlen
9. Anträge zur Beschlussfassung von grundsätzlicher Bedeutung
10. Verschiedenes

Anträge zur Beschlussfassung (Punkt 9) müssen bis zum 10.02.2018 schriftlich beim gesetzlichen Vorstand eingegangen sein.

FC Dahl/Dörenhagen 08 e.V.
-Der Vorstand-


Budenzauber in Dörenhagen

Bald steht wieder ein tolles Fussballwochenende vor der Tür. Seid dabei und unterstützt die teilnehmenden Jugend-Teams aus der Region.

Am zweiten Januarwochenende findet das alljährliche Hallenturnier der Jugendabteilung des FC Dahl/Dörenhagen in der Sonnenberghalle in Dörenhagen statt. weiterlesen


Markötter Automobile zusätzlicher Werbepartner

Wir freuen uns, mit dem Autohaus Markötter einen zusätzlichen Werbepartner gewonnen zu haben. Die Firma Markötter hat auf beiden Sportplätzen unseres Fusionsclubs eine Werbebande angemietet. der FC Dahl/Dörenhagen bedankt sich für die Unterstützung und freut sich auf eine hoffentlich langfristige Partnerschaft.
Das traditionsreiche Familienunternehmen betreibt 6 Standorte in OWL und beschäftigt insgesamt 200 Mitarbeiter. Der Standort in Paderborn wird seit 2009 betrieben, in der Barkhauser Str. 8 finden sie alles rund um die starken Automobilmarken Volvo, Land Rover und Peugeot. Eine große Auswahl an gebrauchten Fahrzeugen rundet das Angebot ab.
Der Kontakt zum Autohaus ist über unseren Spieler Bastian Brinkmann zustande gekommen. Bastian ist bei Markötter Automobile Ansprechpartner für den Verkauf der Marke Volvo.


Gelungener Auftakt für die Erste

Unsere Erste bestritt am Freitag ihren ersten Test für die kommende Saison. Gegner war der ambitionierte Landesligist Hombrucher SV. Unser FC war zunächst auf defensive Stabilität bedacht, um über schnelle Gegenstöße selbst zu Abschlüssen zu kommen. Vor allem über die linke Seite mit Adam Walus und Neuzugang Patrick Wöhning wurden einige Chancen erspielt, die aber keinen Abnehmer fanden. Hombruch hatte im weiteren Spielverlauf mehr Ballbesitz, konnte im ersten Abschnitt Dennis Maysek aber nur einmal ernsthaft prüfen.
Für die zweite Hälfte hatte man sich mit fast komplett getauschtem Personal mehr Offensivaktionen vorgenommen. Diese bekam man in Person von Torjäger Philip Auge, als er alleine auf den Schlussmann zu lief, den Ball aber nicht im Kasten unterbringen konnte. Auch Hombruch tauchte noch zwei mal Vor Torhüter Verlaß auf, der aber glänzend reagierte und so das gerechte Unentschieden festhielt.


Appiah schießt FC zurück in die Spur/ 0:1 Auswärtssieg in Leiberg

Einen sehr wichtigen Auswärtssieg konnte unser FC am gestrigen Sonntag bei der starken FSV Bad Wünnenberg-Leiberg einfahren.
Ohne Acht reiste unser Team stark dezimiert zum Defensivbollwerk der Liga. Mit Jaksties und Coach Kreimer war die Ersatzbank dementsprechend dünn besetzt.

Dieser Umstand und auch die schweren Platzbedingungen sollten unser Team am gestrigen Tag aber nicht aus der Bahn bringen. Von Beginn an setzte man den Gegner in deren Hälfte sofort unter Druck. So ergaben sich frühzeitige Ballgewinne und Spielkontrolle. Klare Torchancen ließ der Platz allerdings nicht zu. Einzig ein Schuss an den Außenpfosten vom starken Leiberger Kapitän Hegers, war das einzige Highlight in einer umkämpften ersten Hälfte.

Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte man etwas das Spiel in die Spitze. Mit langen Bällen über die starken Verteidiger Claußen und Budde erspielte man sich mit relativ simplem Spiel einige Tormöglichkeiten. Walus und Appiah verpassten aber knapp.

Es folgte die Szene des Spiels. Eine schöne Kombination über mehrere Stationen endete beim freistehenden Appiah und dieser setzte den Schuss aus 18 Metern wuchtig in den Torwinkel. Ein tolles Tor und letztendlich der Lucky Punch.
Wünnenberg warf in der Schlussphase nochmal alles nach Vorne, aber unsere Defensive war gestern nicht zu bezwingen, sodass man am Ende einen umjubelten Dreier in einem echten Kampfspiel feiern konnte.

6441807