Sonntag, 21 of April of 2019

FC verliert gegen Altenbeken deutlich

Das Derby verlief wesentlich spannender als es das Endergebnis aussagt. Dem zwischenzeitlichen 1:1 von Philipp Auge (21.) setzte Kevin Gulba (16./40.) mit zwei präzisen Freistoßtoren aus mehr als 25 Metern die zweifache Führung der Gäste entgegen. „Wir sind mit viel Selbstvertrauen aufgetreten und haben auch so agiert“, erklärte TuS-Trainer Bob Carr, der vor der Pause auch noch den dritten Treffer von Gulba (43.) bejubeln konnte.

In der erwarteten ersten Drangphase des Gastgeber kassierten die Gäste den Anschlusstreffer von Philipp Auge (50.) Doch keine sieben Minuten später gab Andrej Semykin die passende Antwort. Spätestens mit dem vierten Treffer von Gulba (70.) zum 5:2 war die Partie dann gelaufen. Ein Eigentor von Christian Dobrott (77.) zum 2:6 passte dann zum Spielverlauf.

„Die letzten zehn Minuten musste wird nach einer Verletzung mit zehn Mann spielen, da wir schon dreifach ausgewechselt haben“, erklärte Carr. Aber zu dem Zeitpunkt war die Partie schon gelaufen.

Mit dem Erfolg in Dörenhagen schob sich Altenbeken (11.) mit 15 Punkten aus sieben Spielen auf den zweiten Platz der Rückrundentabelle vor. Der FC rutschte auf den vierten Tabellenplatz ab.
Tore: 0:1 Kevin Gulba (16.), 1:1 Philipp Auge (21.), 1:2 Kevin Gulba (40.), 1:3 Kevin Gulba (43.), 2:3 Philipp Auge (50.), 2:4 Andrej Semykin (57.), 2:5 Kevin Gulba (70.), 2:6 Rafael Dubbi (77.)