Samstag, 20 of Oktober of 2018

FC stürzt den Tabellenführer

Zum Rückrundenauftakt empfingt der FC den Spitzenreiter FSB Bad Wünnenberg/Leiberg auf der Sonnenberg-Kampfbahn in Dörenhagen. Dabei konnte Trainer Lars Kreimer bis auf den Verletzten Till Budde aus dem Vollen schöpfen.

Beide Teams spielten in der ersten Halbzeit engagiert nach vorne und hatte Chancen zur Führung. Die größte Chance hatte Marcel Appiah in der 35. Minute als er nach guter Vorarbeit von Steffen Koch freistehend den Ball übers Tor schoss. Der FSV wirkte nach der Pause unkonzentriert. Marcel Appiah (57.) reagierte in einer unübersichtlichen Aktion im Strafraum am Schnellsten und schoss den FC zum nicht unverdienten 1:0. „Danach erst ging ein Rück durch meine Team“, sagte FSV-Trainer Christian Nolte. Die Gäste gaben Gas und drängten auf den Ausgleich, der Alexander Hegers (84.) dann auch in der Schlussphase gelang. „Fünf Minuten länger und wir hätten vielleicht noch gewonnen“, so Nolte.

Im nachhinein ärgert sich FC-Coach Lars Kreimer über die vergebene Chance erstmals in dieser Saison ein Top-Team zu schlagen. „Leider mussten wir insgesamt drei Mal verletzungsbedingt auswechseln und so Mitte der zweiten Hälfte taktisch umstellen. Bis zehn Minuten vor Ende war es unsere Beste Saisonleistung. Aber am Ende fehlten uns einfach die Körner und so geht die Punkteteilung dann auch in Ordnung.“

Schiedsrichter: Ingo Kröger – Zuschauer: 90
Tore: 1:0 Marcel Appiah (57.), 1:1 Alexander Hegers (84.)

Aufstellung: Verlaaß – Koch, Katz (ab 25.Min. Hölscher), Clausen, Lüthje (ab 75.Min. Kleine-Büning) – Grüne, Mohr – Wöhning, Widmer (ab 70.Min. Auge), Forrell – Appiah