Mittwoch, 19 of September of 2018

FC Reserve gewinnt Derby in Alfen

Trotz einer langen Verletztenliste, konnte Trainer Hofwalter im Spiel gegen den SV Alfen II auf einen prall gefüllten Kader zurückgreifen. Dennoch war vor allem in der Anfangsphase zu spüren, dass mit Steffen Drowetzki, Igor Kovacevic, Jens Kroh, Marius Röth und Gregor Weigel gleich 5 Stammkräfte fehlten. Gegen einen schwachen SV Alfen, war die 11 um Kapitän Sven Hoischen lange Zeit nicht in der Lage, sich halbwegs am Spiel zu beteiligen. Viele Abspielfehler, kaum Entlastungsangriffe und eine sehr tief stehende Abwehr, sorgten in der ersten halben Stunde auf Seiten des FC dafür, dass der kaum etwas Ansehnliches zu Stande gebracht wurde. Ein erstes Schüßchen sollte Ramon Chmielorz in der 17. Min. gelingen, der am heutigen Tage den verhinderten Igor Kovacevic ersetzen sollte. Zwischendurch sei erwähnt, dass der SV Alfen zu diesem Zeitpunkt bereits mit 1:0 führte. Vor allem Viktor Ditz gefiel die Einstellung seiner Vorderleute nicht, was die auch deutlich zu hören bekamen. Erst in der 36. Min. erzielte Gavin Holloway nach einem ansehnlichen Konter den Anschlusstreffer zum 1:1. Der Treffer brachte die gewohnte Spielsicherheit zurück, sodass der FC fortan die spielbestimmende Mannschaft war und den Gastgeber kaum aus der eigenen Hälfte ließ. Andi Fiebich brachte den FC in der 41. Min. mit seinem Treffer auf die Siegerstraße zurück, den Gavin Holloway glänzend vorbereitete. Mit diesem Rückenwind ging es in die Halbzeit. Das hohe Spieltempo hat der FC in der Anfangsphase der zweiten Hälfte noch beibehalten, jedoch verflachte die Party mit der Zeit. Nachdem Sven Hoischen, Andi Fibich und der zwischenzeitlich eingewechselte Frederik Heske beste Einschußmöglichkeiten nicht nutzten, wurde es noch einmal hektisch auf dem Spielfeld. Auch der Unparteiische schien zwischenzeitlich den Gefallen an einer Punkteteilung gefunden zu haben und hatte gleich mehrfach ein Unglückliches Händchen bewiesen. Die hektische Phase endete abrupt, nachdem James O`Riley in der 81. Min., nur 3. Min. nach seiner Einwechslung das verdiente 1:3 erzielte um dem bissigen SV Alfen endgültig den Zahn zog.

Und so wurde gespielt: Knaup – Kleinehagenbrock, Kalischek, Ditz, D. Rebbe – Hoischen, Laux (Jaeger) – Holloway, Chmielorz (Heske), Ernst (O´Riley) – Fibich